Bill & Melinda Gates Foundation

Grand Challenges Explorations: Mutige Ideen aus aller Welt, die Leben verbessern und retten können

Steven Buchsbaum
19 September, 2014

Was haben aus Plastiktüten hergestellte Bewässerungsrohre, eine nach Mensch riechende Kuh und ein Dorf, das umgeben von stinkigen Socken ist, gemeinsam? Diese innovativen Ideen und hunderte ähnlicher haben das Potenzial, Gräben zu überwinden und helfen einige der kniffligsten Herausforderungen in Bereichen der Globalen Gesundheit und Entwicklung anzugehen. Und alle diese Ideen sind Teil des Grand Challenges Explorations Programms der Bill & Melinda Gates Foundation.

Als erweiterter Teil der Grand Challenges Familie von Initiativen, stellt Grand Challenges Explorations  nun schon im siebten Jahr Startkapital für innovative Lösungen für eine Vielzahl von komplexen Problemen zur Verfügung. Jeder, der sich für einen ersten Zuschuss von bis zu 100.000 US-Dollar bewerben möchte, kann das von überall in der Welt tun und einfach das zweiseitige Antragsformular ausfüllen. Verläuft die Anfangsphase vielversprechend, könnten bis zu 1.000.000 US-Dollar folgen.

Wir arbeiten mit unseren Partnern, um mutige Ideen aus der ganzen Welt zu unterstützen, die das Potenzial haben, Leben zu verbessern oder zu retten. Bis zum heutigen Tag wurden durch die verschiedensten Grand Challenges Programme über 2000 Projekte in über 80 Ländern gefördert.

In der Vergangenheit hat GCE  viele verschiedene Projekte unterstützt: Easy-to-apply-Kondome, Touchscreen-basierte Feedback-Anwendungen für Patienten zur Verbesserung reproduktiver Gesundheitsdienste oder Armbänder für Mütter, die ihre Farbe ändern, um sie an die Impftermine ihrer Kinder zu erinnern. Einige der spannendsten Anwendungen kommen von Fachfremden. Mit dabei ist ein Physiker mit einer Idee zur Verbesserung der Weizenernte oder ein Automechaniker mit einem revolutionären Gerät, das Geburten in Umgebungen mit niedrigen Einkommen erleichtert.

Wir freuen uns anzukündigen, dass GCE ab jetzt sechs Themen unterstützt.

Die Themen für Runde 14 der Grand Challenges Explorations:

  • Universelle Akzeptanz von mobiler Bezahlung: Wir suchen neue Lösungen, die den Nutzen von Smartphone-basierter Bezahlung für kleinere Händler und Dienstleister, die sich speziell an Arme richten, fördern.

  • Reduzierung der Kindersterblichkeit durch Lungenentzündung: Wir suchen neue Wege, um Todesfälle wegen Lungenentzündung durch rechtzeitige und wirksame Behandlung von Kindern zu reduzieren.

  • Eindämmung der Malariaübertragung durch Mücken im Freien: Dabei geht es nicht um die mit Insektiziden behandelten Netze und Sprays für die häusliche Anwendung, die die Übertragung innerhalb der Wohnung und während der Nacht verhindern. Wir suchen Methoden, die die Übertragung der Malaria-Parasiten durch Mücken im Freien reduzieren.

  • Unterstützung neuer Ansätze zur Kontrolle von Moskitopopulationen: Wir suchen neue Wege, Mücken zu erfassen und sie unter Laborbedingungen zu testen Mücken, um neue Erkenntnisse für die Behandlung für Krankheiten, die durch Moskitos übertragen werden, zu entwickeln.

  • Messung der Gehirnentwicklung und des Schwangerschaftsalters: Wir suchen nach besseren Wegen, um die kognitive Entwicklung und die Schwangerschaftsdauer zu messen, was entscheidend ist, um die Strategien für Wachstum und Entwicklung der Kinder zu erforschen und ihre Wirksamkeit zu bewerten. Dieser Komplex wird in Partnerschaft mit der Grand Challenges Canada Saving Brains Initiative durchgeführt.
  • Integration von community-basierten Gesundheitseingriffen: Wir suchen neue Ideen für das Zusammenführen vorhandener Verteilungsplattformen von Massenmedikamenten für vernachlässigte Tropenkrankheiten mit anderen community-basierten Gesundheitsmaßnahmen oder Dienstleistungen. Mit dem Ziel, die Effizienz und Wirkung der beiden Arten von Programmen zu steigern.

Anmeldungen für diese Runde sind ab jetzt bis 12. November 2014 möglich.

Beim Grand Challenges Modell geht es vor allem darum, die hellsten Köpfe der Welt zusammen zu bringen, um gemeinsam die dringendsten Probleme der globalen Gesundheit und Entwicklung zu lösen.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen – und vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr.

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie sich hier anmelden.

 

 
blog comments powered by Disqus